blog
Alle Artikel
CBD & Relevantes. Lesen, was gesund macht.
Lesedauer:  10 Min.
Teilen:

Verfasst: 11.03.2020

Aktualisiert: 11.03.2020

Anleitung zur CBD Öl Dosierung

Anleitung zur CBD Öl Dosierung

Während der Bestimmung der Dosierung von CBD Öl ist es wichtig zu verstehen, dass die Dosierung von Ihrer Physiologie, den Symptomen und der erwünschten Wirkung abhängt. Jede Person ist einzigartig und erlebt verschiedene Wirkungen.

Eine Person mit einem guten Endocannabinoidtonus benötigt keine großen Mengen von CBD-Öl und erlebt daher feine Wirkungen. Eine Person mit einer starken Gesundheitsbeschwerde benötigt eine höhere CBD Öl Dosierung, um das Endocannabinoid-System in Balance zu bringen.

Sie können mit der CBD Dosierung experimentieren, unter Berücksichtigung von Ihrem Gewicht, den Symptomen und der Anwendungsweise von CBD Öl.

CBD Öl Dosierung nach Körpergewicht

Die BenutzerInnen mit dem durchschnittlichen Körpergewicht von 70 kg bis 109 kg finden, dass die Dosis zwischen 15 mg und 20 mg CBD einmal oder zweimal täglich ausreichend ist, um eine spürbare Linderung von verschiedenen Beschwerden zu erreichen.

Sehen Sie sich unsere Tabelle zur Berechnung der Dosierung von CBD Öl an, sogar die mittlere Dosis von 12mg sorgt für eine spürbare Linderung der Beschwerden.

Körpergewicht Dosierung Körpergewicht Dosierung Körpergewicht Dosierung
20-39 kg 9 mg 20-39 kg 12 mg 20-39 kg 15 mg
40-69 kg 12 mg 40-69 kg 15 mg 40-69 kg 18 mg
70-109 kg 18 mg 70-109 kg 22,5 mg 70-109 kg 27 mg
> 110 kg 22,5 mg > 110 kg 30 mg > 110 kg 45 mg

Eine sofortige Wirkung nach der Einnahme von CBD-Öl würden Sie kaum merken. Mit der Zeit stellen Sie mehr Balance, innere Ruhe und Frieden im Alltag fest.

Bei einigen Menschen tritt die Wirkung schneller ein als bei anderen. Stellen Sie sich eine Person mit einem Vitamin-C-Mangel vor. Die Verabreichung eines Nahrungsergänzungsmittels mit Vitamin C ergibt eine schnelle Verbesserung des Gesundheitszustands.

CBD

CBD Öl ist einem Vitamin ähnlich, wenn es um die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens geht.

Wenn Ihr Endocannabinoid-System aus der Balance ist, könnte die Anwendung von CBD kolossale Veränderungen schneller verursachen im Vergeich mit einer Person, deren Endocannabinoid-System einwandfrei funktioniert.

Wenn Sie gesund sind, wäre es möglich, dass Sie die Wirkung nicht sofort merken. Während Ihre Freunde oder Familienmitglieder mit hohen Dosen von CBD Öl beginnen und sofortige Änderungen feststellen könnten, benötigten Sie möglicherweise nicht dieselbe CBD Dosis.

Allgemeine Empfehlungen zur CBD Öl Dosierung

Die oben angeführte Tabelle kann Ihnen helfen, die passende Menge von CBD für die Einnahme herauszufinden. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge, die Sie innerhalb einer Woche anwenden. Nehmen Sie dabei die für Ihr Körpergewicht empfohlene Dosis ein. Wenn Sie keine Wirkung spüren, erhöhen Sie die Dosierung. Probieren Sie die höchste Dosierung, wenn die mittlere keine Linderung bringt.

Die passende Dosierung steht im Zusammenhang mit Ihrem Gesundheitszustand und Körpergewicht. Experimentieren Sie, um herauszufinden, was bei Ihnen am besten wirkt. Einige Patienten verwenden mit Erfolg ganz geringe Dosen von CBD, während andere unglaublich hohe Dosen zu sich nehmen. Genug erwachsene Anwender erziehen therapeutische Wirkungen mit 1 mg täglich, während andere bis zu 2000 mg täglich anwenden, ohne irgendwelche Nebenwirkungen zu bekommen.

Dosierungsempfehlungen

Es gibt 3 wichtige Dosierungsempfehlungen:

  • einmal oder zweimal täglich
  • alle 2-3 oder 6-8 Stunden
  • stündliche Mikrodosierung

Wenn Sie nach Ihrer idealen Dosierung CBD Öl suchen, empfehlen wir, in der ersten Woche 1-2 Mal pro Tag mit einem Viertel der Pipette zu beginnen, in der 2. Woche bis zu einer halben Pipette zu nehmen, in der 3. Woche eine 3/4 Pipette und eine volle Pipette in der 4. Woche zu nehmen.

Welche Dosierung CBD - Schwerpunkte

Merken Sie sich bitte, dass die Dosierung von CBD Öl vom Produkt abhängt. Viele Hersteller versehen ihre CBD-Produkte mit der Dosierungsanleitung auf der Flasche, aber jene Anleitung gilt meistens für die vorhandene Konzentration. Das bedeutet, dass CBD Öl 1000mg für eine Person nicht geeignet wäre, die dem Cannabidiol gegenüber empfindlich ist. Daher wäre CBD Öl 300mg oder 500mg eine bessere Option. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, mit der Konzentration und Tropfenmenge zu experimentieren. Es ist immer sinnvoll, mit einer kleinen Menge zu beginnen und diese nach Bedarf zu erhöhen, bis die gewünschte Wirkung erzielt worden ist.

Oft ist diese Anleitung aber ziemlich vage: Es wird geschrieben, ein paar Tropfen zu nehmen und für ein paar Minuten vor dem Schlucken im Mund zu halten. Es wird vermieden, genaue Angaben zu machen, weil CBD als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel gilt.

Fällt es Ihnen schwer, eine passende Dosierung zu wählen? Nutzen Sie unseren kostenlosen Rechner, mit dem Sie die passende CBD Öl Dosierung berechnen können, um die besten Ergebnisse zu bekommen.

Wenn Sie CBD anwenden, wäre es nützlich, ein Tagebuch zu führen oder in einer App Notizen über alle Veränderungen des Wohlbefindens, der Stimmung oder der Schlafqualität zu machen. Auf solche Weise können Sie besser verfolgen, in welcher Dosis und wie schnell CBD Ihnen hilft oder ob es unerwünschte Reaktionen gibt.

Wie viel CBD Öl soll ich bei meinen Symptomen einnehmen?

Wenn Sie nach der therapeutischen Wirksamkeit von CBD suchen, wäre es besser, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen, der Ihnen hilft, eine passende CBD Dosis zu wählen.

Beachten Sie auch die Dosierungsrichtlinien auf der Flasche. Wenn Sie Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen.

Welches CBD Öl kaufen?

Wenn Sie mit CBD Öl erst beginnen, kann es verlockend sein, CBD in einer höheren Konzentration zu wählen, weil es vom Preis her attraktiver ist. In Wirklichkeit ist es auf lange Sicht nicht ratsam, mit einem starken CBD Öl zu beginnen. Die meisten CBD-BenutzerInnen, insbesondere diejenigen, die es als eine Ergänzung für ein Wellness-Erlebnis verwenden, stellen fest, dass wenig viel bewirken kann. Sie werden vielleicht feststellen, dass nur ein paar Tropfen CBD-Öl 300 mg pro Tag bei Ihnen am besten wirken. Wenn Sie Ihr System jedoch mit CBD überfluten, können Sie eine Toleranz verursachen (obwohl es ziemlich unwahrscheinlich ist) oder überhaupt nichts spüren. Um es noch einmal zu wiederholen, beginnen Sie mit einer kleinen Dosis und Konzentration. Immer können Sie diese allmählich erhöhen.

Was ist bei der Wahl von CBD Öl zu beachten

Bei CBD ist die Qualität wichtiger als die Quantität. Beachten Sie die folgenden Richtlinien.

Stellen Sie sicher, dass Sie gerade CBD Öl kaufen.

Es gibt unheimlich viele Öle auf dem Markt, die Verbraucher häufig für CBD Öl halten. Betrachten wir hier 2 Öle, die für CBD Öl ausgegeben werden.

  • Hanföl oder Hanfsamenöl: Ein häufiges Missverständnis ist, dass Hanföl mit dem CBD-Öl gleichgestellt wird, weil CBD aus Hanf gewonnen wird. Das ist nicht wahr. Hanföl wird aus Hanfsamen hergestellt, während CBD aus der ganzen Pflanze. Hanföl kann Spuren von CBD enthalten, es reicht jedoch nicht aus, um eine signifikante Wirkung zu erzielen. Um die rechtliche Kontrolle zu umgehen, vermarkten einige Unternehmen ihr CBD-Öl möglicherweise sogar wie Hanföl und geben sogar eine Hanföldosis auf der Rückseite an. Das ist für Verbraucher irreführend, insbesondere für neue. Es ist besser, eine Marke zu wählen, die den Begriff CBD-Öl für das Produkt verwendet.
  • Cannabisöl: Cannabis ist eine Pflanzenart, zu der sowohl Hanf als auch Marihuana gehören. Menschen konsumieren Marihuana aufgrund des darin enthaltenen Cannabinoids THC, das psychoaktive Eigenschaften hat. Hanf hat dagegen einen sehr geringen THC-Gehalt (weniger als 0,2%). Wenn ein Produkt als Cannabisöl gekennzeichnet ist, dann ist der THC-Anteil groß, d.h. wesentlich mehr als 0,2%. Das THC-CBD-Verhältnis kann im Cannabisöl variieren: Es kann mehr THC, mehr CBD oder CBD und THC im gleichen Verhältnis enthalten. Cannabisöle sind in Deutschland verboten, während sie zum Beispiel in Kanada erlaubt sind. Wenn Sie CBD Öl wählen, merken Sie sich bitte, dass der gesetzliche THC-Grenzwert ≤ 0,2% eingehalten wird.

Um ganz sicherzugehen, prüfen Sie, ob Ihr CBD Öl richtig gekennzeichnet ist

Leider haben mehrere CBD-Unternehmen in den USA mit Absicht auf den Produktetiketten falsche Angaben zum CBD- und THC-Gehalt gemacht. Es stellte sich heraus, dass einige Produkte weniger oder überhaupt kein CBD enthielten oder dass der THC-Anteil höher war. Wenn Sie die ersten Erfahrungen mit CBD machen, prüfen Sie immer die Laborberichte von Drittanbietern und Datenblätter zu den Inhaltsstoffen. Im Onlineshop CBDOel-Land können Sie sich auf den Produktseiten mit diesen Laborberichten bekannt machen. Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass der CBD-Gehalt auf dem Etikett dem tatsächlichen Gehalt entspricht, können Sie bedenkenlos bestellen. Wenn Sie ungeprüftes CBD Öl mit falschen Angaben auf dem Etikett einnehmen, kann es kompliziert sein, herauszufinden, welche CBD Dosis passend ist. Hier finden Sie aktuelle Laborberichte für CBD Produkte im Sortiment von CBDOel-Land.

Fazit

Es gibt ein paar Schlüsselpunkte, die beachtet werden müssen, wenn Sie die richtige CBD Öl Dosis bestimmen:

  • Beginnen Sie immer mit einer kleinen Menge. Jederzeit können Sie die Dosis erhöhen, aber schrittweise.
  • Es gibt keine Standarddosis. Jede Person reagiert verschieden auf verschiedene Dosen je nach dem Zustand des Endocannabinoid-Systems.
  • Nutzen unsere Tabelle oben oder den kostenlosen CBD-Rechner, um die richtige Dosis herauszufinden.

Genießen Sie die wunderbare Ruhe, den inneren Frieden und die Verbesserung des Wohlbefindens, die CBD Tropfen in Ihr Leben bringen können. Entdecken Sie die pure Pflanzenkraft.

Quellenangaben

Anzeigen Ausblenden

  1. Ethan B Russo. Cannabinoids in the management of difficult to treat pain. Ther Clin Risk Manag. 2008 Feb; 4(1): 245–259.
  2. Benzi Kluger, Piera Triolo, Wallace Jones, Joseph Jankovic. The Therapeutic Potential of Cannabinoids for Movement Disorders. Mov Disord. 2015 Mar; 30(3): 313–327.
  3. Simon Zhornitsky, Stéphane Potvin. Cannabidiol in Humans—The Quest for Therapeutic Targets. Pharmaceuticals (Basel). 2012 May; 5(5): 529–552.
Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr