blog
Alle Artikel
CBD & Relevantes. Lesen, was gesund macht.
Lesedauer:  7 Min.
Teilen:

Verfasst: 15.02.2020

Aktualisiert: 04.03.2020

Was ist CBD Öl?

Was ist CBD Öl

CBD Öl ist ein einzigartiges Nahrungsergänzungsmittel mit einem hohen biologischen Wert. Es enthält viele Nährstoffe, die für die Gesundheit des Menschen nützlich sind.

Dieses Öl enthält verschiedene gesunde Fette. Der Extrakt der gesamten Pflanze enthält alle nützlichen Substanzen von Nutzhanf (Cannabis sativa L.). Es gibt viele Extraktionsmethoden mit unterschiedlicher Effizienz und Reinheit. Am häufigsten wird die CO2-Extraktion verwendet. Das Endprodukt kann auf verschiedene Arten konsumiert werden: oral oder sublingual einnehmen, den Nahrungsmitteln und Getränken zusetzen, dampfen, rauchen oder äußerlich als Creme oder Salbe anwenden.

CBD Öl enthält CBD, das mit einem Trägeröl wie Hanfsamenöl, Olivenöl oder MCT Öl gemischt ist. Das in Flaschen abgefüllte Öl wird in verschiedenen Konzentrationen verkauft. Es gibt auch CBD-Kapseln, CBD-Gummies und CBD-Sprays.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass Hanfsamen im Unterschied zur Pflanze selbst keine psychoaktiven Substanzen enthalten. Hanfsamen sind vollständig legal, ihre positiven Eigenschaften sind seit langem in medizinischen Studien bestätigt.

Was ist CBD?

Die Abkürzung CBD steht für Cannabidiol. Es ist nur eine der aktiven Komponenten, die als Phytocannabinoide bezeichent werden. Laut verschiedenen Angaben gibt es 113-144 Cannabinoide. Zum Beispiel vor kurzem (Stand 2020) wurde ein neues Cannabinoid entdeckt - THCP. Diese Cannabinoide werden von Hanf (Cannabis) produziert. Seit Jahrhunderten wird diese Pflanze zu medizinischen Zwecken verwendet. Cannabidiol wurde in den 30er-40er Jahren des 20. Jhs. gewonnen. Erst in den 60er Jahren hat Prof. Raphael Mehoulam mit einer Gruppe von Wissenschaftlern die Formel entdeckt und die Struktur beschrieben.

Was sind Cannabinoide?

Cannabinoide sind Wirkstoffe, die von allen Cannabispflanzen produziert werden. Sie machen die meisten Vorteile von Cannabis aus. In Pflanzen vorkommende Cannabinoide werden technisch als Phytocannabinoide bezeichnet. Phytocannabinoide ahmen Verbindungen nach, die wir Endocannabinoide nennen und die von allen Säugetieren auf natürliche Weise produziert werden.

Phytocannabinoide sind von Pflanzen produzierte Cannabinoide.

Endocannabinoide sind Cannabinoide, die von menschlichen oder anderen Säugetierkörpern produziert werden.

Andere in Hanf gefundene Cannabinoide umfassen Cannabichromen (CBC) und Cannabigerol (CBG). Cannabichromen (CBC) ist das dritthäufigste Cannabinoid in Cannabis. Cannabichromen ist wie CBD nicht psychoaktiv. Cannabigerol (CBG) wird früh im Wachstumszyklus des Hanfs gebildet. Es wird angenommen, dass sowohl CBC als auch CBG ähnliche Eigenschaften wie CBD aufweisen.

cbd_oil_drops_in_hemp_seed_oil CBD Öl in Hanfsamenöl € 27.30 Jetzt kaufen

Was ist CBD Öl: Zusammensetzung

Während Produkte auf Hanfbasis weltweit immer zugänglicher werden, lernen Benutzer weiterhin die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile von Produkten wie CBD Öl kennen. Vollspektrumprodukte enthalten neben ihrem CBD-Anteil auch eine breite Palette sekundärer Pflanzenstoffe und Cannabinoide.

Dazu gehören die nützlichen Verbindungen wie Terpene, Flavonoide, Omega-Säuren und natürlich Phytocannabinoide (wie CBG, THC, CBDa, CBC, CBDv). Nicht zu verwechseln mit reinem Cannabidiol Öl. Ein Vollspektrumprodukt aus hochwertigem Nutzhanf hat die gesamte Palette pflanzlicher Verbindungen für eine vielseitige Anwendung.

CBD und THC: Das Problem der psychoaktiven Wirkung

Neben THC ist Cannabidiol oder einfach kurz CBD die am besten untersuchte und vielversprechendste Substanz aus Hanf. Unter allen Cannabinoiden im Hanf sind THC und CBD in der höchsten Konzentration vertreten. Cannabidiol und Tetrahydrocannabinol interagieren auf komplexe Weise miteinander und ergänzen und verstärken therapeutischen Wirkungen gegenseitig. Im Gegensatz zu CBD beeinflusst THC die Wahrnehmung der Realität und kann sowohl ein Gefühl der Euphorie als auch umgekehrt Dysphorie verursachen. Die Empfindlichkeit des Patienten gegenüber THC hängt von der Menge dieser Substanz ab. Wie bereits erwähnt, kann CBD die Psychoaktivität von THC verringern oder sogar neutralisieren. Je höher das Verhältnis von CBD zu THC ist, desto weniger wirkt es sich auf die Psyche aus.

Es gibt zwei Arten von Cannabinoid-Rezeptoren im Körper - CB1 und CB2. Sie sind in allen Zellen des menschlichen Körpers vorhanden, insbesondere im Nerven- und Immunsystem. Wenn man CBD einnimmt, aktiviert es Rezeptoren des zweiten Typs, die sich auf der Oberfläche von Zellen befinden. Forschungsdaten zeigen, dass die Einnahme von Cannabinoiden ohne berauschende Wirkung wie CBD dem Körper nicht schadet und keine Abhängigkeit verursacht. Darüber hinaus hilft es bei der Regulierung des körpereigenen Endocannabinoidsystems.

Alle CBD Produkte, die Sie kaufen können, werden aus Nutzhanf hergestellt, mit einem sehr niedrigen THC-Anteil. Die gesetzlichen Grenzwerte liegen bei 0,2%.

Ohne Zweifel hat die Entdeckung der medizinischen Eigenschaften von CBD die Wahrnehmung von Cannabis als Medizin dramatisch beeinflusst. Die Verlagerung der Aufmerksamkeit von Ärzten und Wissenschaftlern von THC auf CBD ist verständlich. Sie bevorzugen Substanzen mit minimalen Nebenwirkungen und sind insbesondere sehr misstrauisch gegenüber THC und seiner Eigenschaft, das Bewusstsein zu verändern. Es gibt kein solches Problem mit CBD. Eine 2011 veröffentlichte Studie kam zum Schluss, dass Cannabidiol auch in hohen Dosen gut verträglich und sicher ist.

CBD Öl und seine Dosierung

CBD Öle eignen sich ganz gut für die tägliche Einnahme. Als Trägeröl wird nicht nur Hanfsamenöl verwendet, sondern auch Olivenöl mit nützlichen pflanzlichen Fetten.

Obwohl CBD Öl von Ärzten noch nicht so oft verordent wird, ist diese Art von Medizin heute in Form von konzentrierten Extrakten, sublingualen Tropfen und Sprays, Kapseln, Lebensmittelzusatzstoffen und anderen Produkten auf dem Markt erhältlich. CBD Öle weisen unterschiedliche Verhältnisse von CBD und THC auf, die entsprechend den Bedürfnissen und der Empfindlichkeit einzelner Patienten angepasst werden.

Die meisten Patienten mit Angstzuständen, Depressionen und Krämpfen beginnen mit mäßigen Dosen des CBD Öls und mit oder ohne THC. Eine niedrige THC-Dosis ist nicht unbedingt die beste Behandlungsmethode, obwohl sie keine berauschende Wirkung hervorruft.

In Kombination haben CBD und THC wahrscheinlich eine größere therapeutische Wirkung auf ein breiteres Spektrum von Krankheiten als nur CBD. Bei Krebs, neurologischen Problemen und vielen anderen Beschwerden können Mittel mit einem ausgewogenen Verhältnis von CBD und THC den Patienten zugute kommen. Umfangreiche klinische Studien haben gezeigt, dass THC und CBD im Verhältnis 1:1 das wirksamste Mittel bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen ist.

Die Anpassung der therapeutischen Dosen von CBD Öl kann ein langsamer schrittweiser Prozess sein, bei dem Patienten mit kleinen Dosierungen des Öls zu höheren Konzentrationen beginnen und schrittweise erhöhen.

Das Ziel ist, eine geeignete Dosis von CBD Öl zu finden, die der Patient tolerieren kann.

Die Einnahme von CBD Öl ist einfach und unauffällig. CBD Öl Tropfen werden über die Schleimhaut in der Mundhöhle aufgenommen oder zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken eingenommen. Zur Vorbeugung sollen 1-5 Tropfen pro Tag eingenommen werden. Bei gleichzeitiger Behandlung bis zu 10 Tropfen täglich, in schweren Fällen mehr als 10 Tropfen pro Tag. Als bioaktives Nahrungsergänzungsmittel kann CBD Öl zweimal täglich eingenommen werden.

CBD Öl ist ein 100% natürliches Produkt und enthält keine künstlichen Chemikalien. Es sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, um seine ursprüngliche Zusammensetzung zu erhalten.

FAQ

Kann CBD Öl Schmerzen lindern?
CBD-Produkte sind nicht zur Behandlung, Diagnose oder Heilung von Krankheiten oder Beschwerden bestimmt. Viele verwenden CBD Produkte täglich, um das tägliche Wohlbefinden zu fördern, zu unterstützen und aufrechtzuerhalten sowie um sich von aktivitätsbedingten Schmerzen zu erholen. Es gibt auch Studien über die topische und orale oder sublinguale Anwendung von CBD Öl bei verschiedenen Schmerzen.
Kann CBD Öl bei Angstzuständen verwendet werden?
CBD-Produkte können verwendet werden, um ein Gefühl der Ruhe zu fördern sowie die Aufmerksamkeit und die Bewältigung des Alltagsstresses zu unterstützen.
Woher stammt CBD Öl?
Führen Sie bei allen online zum Verkauf stehenden CBD-Ölen eine Untersuchung durch. Hier bei CBDOel-Land können wir Ihnen sagen, dass alle zum Verkauf stehenden CBD Produkte aus Nutzhanf hergestellt werden, der in der Schweiz, Norwegen und der EU organisch angebaut wird.
Welche Vorteile hat CBD Öl noch?
Da jeder Mensch einzigartig ist, variieren die gemeldeten Vorteile des CBD-Öls von Person zu Person. Wir erinnern Sie daran, dass CBD Öl nicht als Heilmittel oder Behandlung für Krankheiten gedacht ist.
Für was ist CBD Öl am besten geeignet?
Zu welchem Zweck CBD Öle am besten verwendet werden, hängt von jedem Benutzer ab und von genauen Bedürfnissen und Wünschen. Einige Benutzer finden, dass CBD Öl zur Verbesserung des Wohlbefindens und der allgemeinen Lebensqualität wirksam ist, während andere der Meinung sind, dass es am besten dazu beiträgt, die Entspannung, die Aufmerksamkeit und das Gefühl der Ruhe zu verbessern.
Wie CBD Öl einnehmen?
Unser Sortiment an CBD Ölen umfasst zum größten Teil Tropfen. Wir empfehlen, Ihre bevorzugte Dosis unter die Zunge zu träufeln und dort 30-60 Sekunden lang zu halten, bevor Sie sie schlucken.
Wann CBD Öl einnehmen?
Wenn Sie CBD Öl zum ersten Mal verwenden, beginnen Sie am besten abends - etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen. Auf diese Weise werden Sie tagsüber nicht schläfrig. Es ist ungewöhnlich, dass eine niedrige Portion CBD Schläfrigkeit verursacht, aber es ist gut, sicher zu sein. Wenn Sie keine Probleme haben, nehmen Sie morgens eine weitere Dosis. Wenn CBD Öl Sie schläfrig macht, nehmen Sie es abends ein. Oft wird CBD Öl verwendet, um sowohl den Nachtschlaf als auch die Wachsamkeit zu unterstützen. In diesem Fall kann es den ganzen Tag über nach Bedarf eingenommen werden.
Wie schnell bekomme ich mein CBD Öl?
Wir sind stets bemüht, Ihr Produkt so schnell wie möglich zu versenden. Sie sollten Ihr CBD Öl innerhalb von 2-3 Werktagen erhalten. Wenn Sie jedoch irgendwelche Verzögerungen feststellen, zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, indem Sie uns eine Nachricht auf unserer Kontaktseite senden. Alternativ können Sie uns eine E-Mail senden oder uns anrufen.
Werde ich von CBD Öl high?
Nein, CBD kann nicht berauschen. Sein chemischer Bruder - THC - ist das einzige Cannabinoid, das eine Euphorie verursacht. In CBD Ölen ist der THC-Anteil gering, so dass wenn Sie auch zu viel CBD Öl eingenommen haben, werden Sie nie high.
Kann CBD Öl Nebenwirkungen hervorrufen?
Klinische Studien zeigten, dass CBD Öl Nebenwirkungen auslösen kann. Die Ausgeträgtheit und der Typ können von Person zu Person variieren. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Appettisveränderung, Diarrhoe, Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Brechreiz.
Kann ich mein CBD Öl meinem Hund geben?
Ja, hochwertiges CBD ist sicher für Haustiere. Die Größe und das Aktivitätsniveau Ihres Haustieres bestimmen jedoch die optimale Dosis. Einige Haustiere bewegen sich nicht viel, während andere sehr aktiv sind und einen viel höheren Stoffwechsel haben. Es ist eine gute Idee, mit einem Tierarzt zu sprechen. Es gibt auch CBD Öl mit einem für Hunde leckeren Geschmack.
Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr